U19 | Tor nach 8 Sekunden

Einen verdienten 3:0-Sieg haben sich die A-Jugendfußballer des VfB Friedrichshafen in der Verbandsstaffel beim FC Wangen geholt. Das Spiel begann sehr kurios.

 

Der Gastgeber hatte Anstoß, spielte zurück, die VfB-Angreifer stürmten nach vorne. Daraufhin wurde weiter zurück gespielt und schließlich bis zum Torwart zurück. Der wollte den Rückpass klären und schoss dabei Manuel Romer an. Mit seinem Schuss traf der Häfler den Pfosten, doch Amin Gebhard war zur Stelle und erzielte somit nach gerade mal 8 Sekunden das 1:0 für den VfB. Der VfB störte weiter früh. Bei einem Eckball spielte Eugen Strom den Ball flach an die Strafraumlinie direkt vor dem Tor. Manuel Romer schoss ohne zu zögern den Ball aufs Tor - 2:0 für den VfB (11.). Die Friedrichshafener setzten die Gastgeber weiter unter Druck und hätten gut und gerne höher führen können. Erst nach und nach konnte Wangen sich befreien.

Nach Beginn der zweiten Halbzeit verlief das Spiel wie in den Anfangsminuten und die Häfler vergaben zwei gute Chancen. Die Gastgeber wurden jetzt stärker und VfB Torhüter Maximilian Liomin parierte zweimal gut, verhinderte den Anschlusstreffer. In der 73. Minute gewann Valentin Marte einen Zweikampf an der Außenlinie. Keiner konnte ihn aufhalten und gekonnt erzielte er das 3:0. Da Wangen den Druck weiter erhöhte, zog sich der VfB zurück und machte die Räume eng. Somit konnte Wangen sich keine Chancen mehr erspielen und der VfB konterte weiter gefährlich. Letztlich blieb es aber beim verdienten 3:0 für den Häfler Nachwuchs.

Zurück