U15 | Pech in Ravensburg

FV Ravensburg – VfB Friedrichshafen 2:1 (1:1)

Der VfB hat das Derby beim FV Ravensburg 1:2 verloren. Eine sehr unglückliche Niederlage. die Friedrichshafener hätten dem Spielverlauf nach zumindest einen Punkt verdient gehabt. Das frühe 1:0 durch Nicolas Keckeisen nach einem Freistoß an der Außenlinie des Strafraumes spielte den Gastgebern voll in die Karten. Dennoch: Nach 15 Minuten war der VfB Friedrichshafen die bessere Mannschaft. In der 25. Minute hat Deniz Aykan am Ravensburger Strafraum am schnellsten die Situation erkannt und schoss aus 16 Metern das 1:1.

Die Gastgeber bekamen nach der Halbzeit Probleme in einem offenen Schlagabtausch, beide Klubs vergaben ihre Chancen. Nach einer Viertelstunde spielten die Ravensburger schneller und offensiver. Als bei einer Hereingabe in den VfB-Strafraum der Abwehrspieler nur noch mit einem Foulspiel diese Torchance verhindern konnte, gab es Strafstoß. Nikolas Keckeisen, er schoss auch das erste Tor, verwandelte sicher zum 2:1 in der 50. Minute. Trotz der kämpferischen und guten Friedrichshafener Endphase ist es beim Sieg der Gastgeber geblieben.

Zurück