U13 | D-Junioren des VfB gewinnen Aufstiegsrunde

Nach einer überragenden Saison in der Fußball-Bezirksstaffel, bei der die D-Jugend des VfB Friedrichshafen überlegen die Meisterschaft holte, ist ihnen am vergangenen Samstag der nächste Erfolg gelungen. Beim Aufstiegsturnier zur Talentrunde gewannen sie souverän alle drei Spiele. Somit gehören sie zu den besten Teams im Württembergischen Fußballverband (WFV).

2017 heißen die Gegner VfB Stuttgart, SV Stuttgarter Kicker, 1. FC Heidenheim oder SSV Ulm 46. Beim Turnier, das auf Kunstrasen beim TSV Schlachters über die Bühne ging, hieß der erste Gegner FV Olympia Laupheim. Mit 2:1 wurde ein nie gefährdeter Sieg eingefahren, beide Treffer markierte Moritz Kriegler. Im zweiten Spiel gab es einen 2:0-Sieg gegen den SV Lonsee. Die Häfler waren hier die technisch und kämpferisch bessere Mannschaft. Gegen die heraus gespielten Tore von Marcel Klein und Mehmet Kerti hatte der Gegner keine Chance. Im dritten Spiel gegen die Spielgemeinschaft Alb-Lauchert hätte den Jungs von VfB-Trainer Jose Bravo und David Meyer ein Unentschieden gereicht. Die D-Jugend wollte es nicht darauf ankommen lassen und führte durch zwei Treffer von Massimo Caltabiano und Mehmet schnell mit 3:0. Im sicheren Gefühl des Sieges gab es noch zwei Gegentore. Der Jubel des VfB-Nachwuchs war danach riesig.

Für den VfB im Einsatz: Esther Sittel, Mehmet Kerti, Joshua Freimuth, Carli Uhlig, Massimo Caltabiano, Alessandro Palumbo, Timo Le Perf, Adrian Gjeli, Lukas Debernitz, Elvedin Lekovic, Marcel Klein, Moritz Kriegler, Marcin Musso. Trainer Jose Bravo, David Meyer.

Zurück