U11 – Hallensaison mit einem Sieg beim Turnier des FC Wacker Biberach beendet

Am 27. Februar reisten die E1-Junioren nach Biberach, um am Turnier des FC Wacker teilzunehmen. Mit einer souveränen Leistung (5 Siege in 5 Spielen, 23 zu 1 Tore und Finale gegen den TSG Ehingen 3-0 gewonnen) feierten die VfB-Nachwuchskicker einen würdigen Abschluss der Hallensaison. Die  positive Bilanz der Wintermonate bestand insgesamt aus zwei Turniersiegen, einer Platzierung unter den besten 12 württembergischen Mannschaften des WfV-Juniorcups, zwei zweiten Plätzen bei den Bezirksmeisterschaften (vier U11-Spieler unterstützten die E2 in der Hallenrunde) und viele gute Platzierungen bei stark besetzten überbezirklichen Turnieren. Dies nahm das Team dann gern zum Anlass, gemeinsam lecker Pizzaessen zu gehen.

Die von Turnier zu Turnier stetig stärker werdende Leistung der Mannschaft sowie die sichtbare individuelle Weiterentwicklung der Spieler sind das Ergebnis vieler Übungseinheiten mit dem Trainer-Gespann Leschek Debernitz und  Oktay Korkmaz, sowie beim Fördertraining des MTU-Leistungszentrums, und geben Anlass, mit Zuversicht auf den weiteren Verlauf der Saison zu blicken.

Bevor die Feldrunde Mitte April startet, stehen einige Leistungsvergleiche mit D-Jugend Teams aus der Region auf dem Programm (weiterhin mit dem Ziel, die fußballerische Entwicklung der VfB-Nachwuchskicker zu fördern). Dazu kommt die Teilnahme an einigen attraktiven Turnieren, bei denen die Möglichkeit besteht, sich für das Aufeinandertreffen mit den U11-Mannschaften von Internationalen Clubs und Bundesliga-Vereinen zu qualifizieren.  

Zurück