1. Mannschaft | VfB verliert gegen Tabellenführer

SSV Ehingen-Süd – VfB Fried-richshafen 4:1 (2:0). – Tore: 1:0 Martin Schrode (8.), 2:0 Hannes Pöschl (43.), 2:1 Pascal Booch (64.), 3:1, 4:1 Martin Schrode (80., 87.). – Es dauerte nicht lange, als Martin Schrode schon nach acht Minuten einen Freistoß direkt zur SSV-Führung verwandelte. Doch was die beiden Mannschaften in der Folge zeigten, war nur Mittelmaß. Der VfB Friedrichshafen hatte nach 20 Spielminuten erstmals eine Torchance, die jedoch SSV-Torhüter Benjamin Gralla nicht in Gefahr brachte. Es gab wenig Torraumszenen und am gegnerischen Strafraum war für beide Sturmreihen meist Schluss. Der SSV Ehingen-Süd zeigte jedoch mehr Druck nach vorne. In der 43. Minute wurde Hannes Pöschl freigespielt und er nutzte seine Chance zum 2:0. Der VfB leistete sich immer wieder Ballverluste und hatte in den ersten 45 Minuten keine einzige zwingende Torchance.

Die Gäste kamen mit etwas mehr Schwung aus der Halbzeitpause. Erster Warnschuss dann nach 55 Minuten, als der Ball nur ganz knapp über die Querlatte der Gastgeber strich. Als dann Pascal Booch in der 64. Minute auf 2:1 verkürzt hatte, sah der VfB seine Chance. Obwohl Ehingen-Süd nun etwas wankte, eröffneten sich den Gästen auch weiterhin keine zwingenden Torchancen. In den letzten zehn Minuten brachte Martin Schrode mit zwei weiteren Toren den SSV endgültig auf die Siegerstraße.

SSV-Trainer Michael Bochtler hatte ein insgesamt schwaches Spiel gesehen: "Es war schwer zu spielen und in der zweiten Halbzeit haben wir zeitweise die Orientierung verloren. Wichtig war das zweite Tor kurz vor der Halbzeit."

(Quelle: Schwäbische Zeitung)

Zurück